Honda erleben – Das solltet ihr für eure Honda-Tour packen

Honda Experience PacklisteHonda Experience Packliste

Mit der Honda auf Tour, im In- oder Ausland, das ist eine ultimative Honda Experience, die kein Traum bleiben muss. Bevor es losgeht, solltet ihr gut überlegen, was mit auf die Reise gehen soll. Einmal auf Tour, würde ein Einkaufsbummel nur den Spaß verderben und vom Wesentlichen ablenken. Wir wollen euch hier ein paar Tipps und Ratschläge dazu geben.

Hier ein paar Fragen, die ihr euch zur Vorbereitung stellen solltet:

  • * Wo wollt ihr übernachten? Im Hotel? Auf dem Campingplatz im Zelt? Im günstigen Hostel? In Privatunterkünften?
  • * Ist eure Motorradkleidung ausreichend und dem Wetter angemessen?
  • * Habt ihr alle Papiere, Ausweise, Versicherungsunterlagen, Zahlungsmittel für das Zielland?
  • * Fahrt ihr allein oder mit Freunden, vielleicht mit Ortskundigen aus dem Zielland?
  • * Mobiles Internet vorhanden?
  • * Tankrucksack vorhanden?

Los geht´s! Das sollte auf eurer Honda-Tour ins Gepäck

  • * Wenn es ins Ausland geht, neben Kreditkarten besser auch Bargeld, falls die Karte nicht akzeptiert wird
  • * Straßenkleidung für Zwischenstopps, ggf. auch Badebekleidung, falls Badegelegenheiten im Sommer vorhanden sind
  • * Bei Kälte: Thermounterwäsche
  • * Fotoausrüstung, für alle E-Geräte auch die Ladegeräte
  • * Regenkleidung
  • * Reiseapotheke und Hygieneartikel
  • * Hand- und Strandtücher
  • * Proviant, besonders Getränke!
  • * Kochausrüstung, wenn die Reise auf den Zeltplatz führt
  • * Feuerzeuge
  • * Taschenmesser, Werkzeug
  • * Navigationsgerät, Karten (sowohl, als auch!)
  • * Taschenlampe
  • * Warnweste

Wohin soll die Reise gehen?

Natürlich kommt uns da sofort die berühmte Route 66 in den Sinn. Aber es muss nicht immer unbedingt so weit in die Ferne gehen. Auch die Schweiz und angrenzende Länder haben atemberaubende Reize, die ihr mit eurer Maschine entdecken könnt. Die Entscheidung, welche Route es genau werden soll, ist schwierig. Das hängt auch davon ab, ob es in der ersten Linie um das Fahren geht und hunderte Fahrtkilometer täglich geplant werden, oder ob es gemütlicher mit mehr Zwischenstopps und Sightseeing zugehen soll. Bei Fernreisen, beispielsweise nach Nord- oder Südamerika, ist es sicherlich ratsam, sich einige Fixpunkte relativ genau festzulegen und die Hotels schon vorab zu buchen. Vor dem Start sollte man sich auch nach den Verkehrsregeln erkundigen und bei mangelnden Sprachkenntnissen auf jeden Fall ein gutes Übersetzungsprogramm zur Hand haben, falls man in eine Polizeikontrolle gerät. Gute Vorbereitung ist alles!

Wollt ihr mehr Tipps für eure Honda Experience? Auch interessant:

Menu